Animationen

Aufgabe 10.9: Erklärung der Totalreflexion mit dem Huygensschen Prinzip. In der oberen Halbebene ist die Ausbreitungsgeschwindigkeit der Wellen kleiner als in der Unteren. Die von der Wellenfront ausgehenden Elementarwellen breiten sich daher in jeder der beiden Bereiche halbkreisförmig aus. Die gepunkteten Linien stellen die nach dem Reflexionsgesetz erwartete Ausbreitungsrichtung dar. Man erkennt sehr deutlich, warum sich im unteren Bereich nun keine Wellenfront mehr ausbilden kann: Im Gegensatz zur Situation in Abb. 10.11 überholen sich die halbkreisförmigen Wellen in der unteren Halbebene nun, so dass man keine gemeinsame Tangente mehr an diese Halbkreise anlegen kann. Da sich im unteren Bereich keine Welle ausbreiten kann, muss die gesamte Welle reflektiert werden.